Schulrechner zum Dritten

…aka the never ending story

Heute waren wir mal wieder planmäßig bei den Celeron-Ds, und zwar nicht um zu testen, ob alles geht, sondern um damit zu arbeiten. Was man arbeiten nennen kann… Auf jeden Fall ist es nicht wirklich ermutigend, wenn einen das BIOS gleich nach dem Einschalten und 3 minütigem Platten-Erkennen erst einmal rummäckert, dass das Übertakten (hallo? auf Schulrechnern!) fehlgeschlagen sei.

Na fein. Nachdem dann das Hochfahren doch noch über die Bühne gegangen ist, die nächste Überraschung: Neue Login-Kennungen fürs Netzwerk. Ganz großes Kino… Aber als wäre das nicht genug: Das Netzwerk ging, Gott preise Murphy, natürlich auch nicht.

Wenigstens sind die Rechner, außer dem Übertaktungsversuch soweit fehlerfrei hochgefahren, dass man damit arbeiten konnte – und die Ergebnisse zumindest bei Eigene Dateien ablegen konnte. Immerhin.