Wie hab ich das denn gemacht?

Also noch einmal von vorn. Wenn etwas abstürzt, dann ist es weg, oder? Also wie Bildschirm schwarz und so. Und wenn „es“ halbwegs clever ist, startet es neu.
So. Das heißt also… Wenn etwas abstürzt, würde man es mitbekommen.

PREISFRAGE: Ich habe nichts mitbekommen und iTunes meinte eben zu mir, er habe was, was Apple-Produkte verbessern würde, meine Privatsphäre aber nicht verletzt. Bei Klick auf den ominösen Details-Button zeigte er mir einen Crashdump, der in etwa so aussieht:

Incident Identifier: 04D77AC8-8788-45EF-B600-E7F849BE2696
CrashReporter Key:   38815b35c9eb9e881a90798adf98a7a594a5c01e
Process:         iapd [57]
Path:            /System/Library/PrivateFrameworks/IAP.framework/Support/iapd
Identifier:      iapd
Version:         ??? (???)
Code Type:       ARM (Native)
Parent Process:  launchd [1]

Date/Time:       2009-03-17 20:07:12.995 +0100
OS Version:      iPhone OS 2.2.1 (5H11a)
Report Version:  103

Exception Type:  EXC_BAD_ACCESS (SIGBUS)
Exception Codes: KERN_PROTECTION_FAILURE at 0x00000004
Crashed Thread:  0

Was soll das? Warum hab ich das nicht mitbekommen. UND! Wie hab ich das hingekriegt???

4 Gedanken zu „Wie hab ich das denn gemacht?“

  1. PS: Bei Murat ist nichts, aber GAR NICHTS, im Systemprotokoll diesbezüglich zu finden. Erstaunlicherweise.

    Aber hier gehts ja um Bruno. 🙂

Kommentare sind geschlossen.