5 Gründe, warum mein Weblog „WordPress“ heißt

Im deutschen WordPress-Weblog möchte man gerne wissen, warum die Anwender ausgerechnet zu WordPress gefunden haben. Also mache ich den Spaß auch mal mit 🙂

  • Durch die Boardunity kannte ich WordPress als Weblogsoftware und wusste folglich auch, dass sie zu gebrauchen ist
  • WordPress bietet viel Komfort (okay, hab andere Weblog-Softwares nicht groß getestet – aber warum sollte ich das?)
  • Es gibt massig Plugins, die einem das Leben schöner machen
  • Wenn man wöllte, könnte man die Software einfach anpassen
  • WordPress ist trotz seiner vielen Funktionen eine aufgeräumte Software

Dazu kommt noch – siehe auch der erste Punkt – dass WordPress recht weit verbreitet ist. Das hat zwar nicht nur Vorteile (Sicherheitslücken), aber glücklicherweise werden die schnell behoben und damit hat man eine recht sichere Software im Einsatz (zumindest nach der Theorie, eine weiträumig genutzte Software ist ein beliebtes Ziel, also werden bevorzugt dort Lücken gesucht).

Im offiziellen Weblog wurde dazu aufgerufen, das „Stöckchen“ mitzunehmen und weiterzuwerfen – also nehmt die URL hier und postet sie bei euch *g* (oder wie auch immer das mit den „Stöckchen“ funktionieren soll :D)